In meiner Praxis biete ich eine psychoonkologische Beratung für Betroffene und deren Angehörige.
Auch für Pflegepersonal, welches in dem Bereich tätig ist, biete ich Unterstützung.
Jede Phase der Erkrankung hat ihre eigenen Themen. So ist es zu Beginn wichtig zu stabilisieren, denn eine Krebsdiagnose reißt viele Betroffene zunächst mal aus dem normalen Leben heraus. Starke Gefühle von Ohnmacht, Wut und Verzweiflung können aufkommen. Hier gilt es, den Betroffenen behutsam wieder in seine Kraft zurück zu  führen. Ein weiterer wichtiger Aspekt meiner Arbeit ist es, gemeinsam Stressoren heraus zu arbeiten, Entspannungstechniken zu vermitteln. Unter Umständen kann es auch wichtig sein, Unterstützung bei der Schmerztherapie zu leisten. Für mich steht bei allem ein nach vorne gerichteter Fokus im Mittelpunkt, der sich an Ihren Ressourcen orientiert.
Es ist mein Wunsch, Sie durch den Prozess in ein selbstbestimmtes Leben zu begleiten.

Alle Angebote finden sowohl in Einzel - als auch als Gruppenberatung statt.

Mein Herzenswunsch ist es, gerade in diesem Bereich eine Unterstützung für alle Betroffenen möglich zu machen, deshalb gibt es jeden Donnerstag von 10 -12 Uhr ein kostenfreies Gruppenangebot in meiner Praxis. Ich bitte um rechtzeitige Anmeldung!